zurück

Verflixt und zugenäht…

Mit viel Schwung geht es heute ans Nähen. Die Träger habe ich ja glücklicherweise schon ausgeschnitten :-). Hier mal eine Foto der ganzen Einzelteile die ich für eine Tasche benötige.

Bis zur fertigen Handtasche brauche ich dann etwa drei Stunden. Ich vernähe z.B. jeden einzelnen Faden sehr sorgfältig. (durchziehen auf eine nicht einsichtbare Seite + mehrfaches verknoten, dann erst abschneiden) So stelle ich sicher, dass auf keinen Fall eine Naht aufgeht, oder die abgeschnitten Fäden sichtbar abstehen. Innentasche und Außentasche nähe ich getrennt voneinander. Erst ganz am Schluss wird die Innentasche in der Filztasche eingenäht. Innenfutter nähe ich rein, weil es einfach toll aussieht und ich so auch eine Reisverschlusstasche einnähen kann, in der man wichtige Dinge sicher unterbringen kann.

Ich bin grade noch total begeistert von meiner wiederentdeckten Farbkombination. Dunkelblau, türkis und hellgrün. Und dazu als Innenfutter das grün-türkise Paisleymuster. Gefällt mir wirklich ausgezeichnet! Bald gibt es diese guten Stücke auch im Shop zu bewundern. Die passende Kosmetiktasche gibt es natürlich auch.