zurück

Neuer Filz und viele Träger

So, jetzt kann das neue Taschenjahr losgehen. Das Filzlager habe ich wieder aufgefüllt. Die großen Stoffrollen quer durch die Stadt zu transportieren ist etwas lästig. Aber zum Glück sind sie nicht so schwer…

Endlich kann es mit dem Nähen wieder losgehen! Heute habe ich ganz fleißig Taschenträger ausgeschnitten. Gehört eindeutig nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber wenn man einmal eine gerade Kante geschnitten hat, lohnt es sich, gleich mehr Träger zuzuschneiden.

Schwierig ist es, weil der Träger überall gleich breit sein soll. Und wenn man nicht aufpasst, sieht man, wo man das Schneidemesser neu ansetzt. Also ist höchste Konzentration angesagt. Heute war ich zum Glück so richtig in Schwung. Mit dieser Ausbeute sollte ich erstmal ein Stück weit kommen. :-) Ordentlich aufgeräumt habe ich auch gleich alles. Zum Einnähen in die Tasche muss dann noch das Gurtband zur Stabilisierung eingenäht werden. Und die Schnallen zum Verstellen der Länge. Das geht leider nicht mit der Nähmaschine, nur von Hand.